Tanzen wie Josephine Baker! Der Charleston, welcher zu Jazz- und Swingmusik getanzt wird, wurde nach der Hafenstadt Charleston in South Carolina benannt. Dank der schillernden Tänzerin und Sängerin Josephine Baker wurde der Solo Charleston in den 20er Jahren auch in Europa populär. Die Beliebtheit dieses schwungvollen und humorvolen Tanzes hält an. Auf der ganzen Welt wird seit einigen Jahren in sogenannten Jazz Roots Battles bis zum Umfallen Solo Charleston getanzt, wobei man den klassischen Charleston mit Tanzelementen aus Jazz Dance, Lindy Hop bis zu Hip Hop mixt. Solo Charleston wird, wie es der Name sagt, alleine, aber auch als Paar oder als Gruppe getanzt.

Meine Tanzstunde beinhaltet ein jazzy Intro (Aufwärmen), Rhythmus-Übungen (den Swing spüren), Erlernen von Solo Charleston Schritt-Kombinationen in Form kleiner Choreographie-Teile und ein groovy easy Outro.
Diese Klasse eignet sich für alle, die ein Faible haben für die wilden Zwanziger, die gerne tanzen und der Jazzmusik nicht abgeneigt sind. Vorkenntnisse sind keine nötig. Vorbeikommen und Mitmachen ist jederzeit möglich.

Anmeldung und Infos direkt bei Marion unter:
www.schalldose.ch / info@schalldose.ch / 078 815 53 61

aktueller Flyer [136 KB]

Marion Weik

Tanz:
Mit 9 Jahren begann ich Flamenco und Sevillanas zu tanzen. Kurz daruf folgten Jazztanz, Stepptanz, Contemporary und Ballett. Ich nahm in diesen Tanzstilen bei unterschiedlichen Lehrpersonen Unterricht, in Beinwil am See, Schönenwerd, Zürich, Baden und Aarau und hatte auch immer wieder öffentliche Auftritte in Ensembles der Schulen aber auch in Eigenregie, solo oder im Duo an Festen oder Firmenfeiern. Als Teenager leitete ich eine Jazztanzgruppe und choreographierte die Shows für die Auftritte von Chor, Theater und Tanz. Weiter unterrichtete ich während der Kantonsschule in Aarau Jazz und Modern Dance für andere Schülerinnen und Schüler und besuchte in meinen Ferien in Paris Tanzkurse an der Marais Dance School. 2001 trat ich mit einem selbst choreographierten Solostück im Rahmen der Aarauer Tanztage im KIFF Aarau auf. Zu unterrichten begann ich erst 2019 mit einem Kurs in Musik und Tanz für Kinder (Showtime). Nun beginne ich zusätzlich mit Solo Charleston im Alegria und wie wahr - que alegria, welche Freude!

Musik:
Als Kind begann ich Klavier zu spielen und entdeckte als Teenager meine Liebe zum Jazz und zum Gesang. Nach singen in einigen Bands gründete ich 2005 meine eigene: Die Jazzband "Sugar and the Josephines" deren Leadsängerin ich bis heute bin. 2011 wurden wir Pro Argovia Artists und haben bis heute drei Alben veröffentlicht. Seit 2005 treten wir öffentlich und privat auf. 2014 und 2015 bin ich zusammen mit meinem Mann, dem Aarauer Musiker Steven Parry, als Pop Duo "Steven Parry feat. Sugar" an Open Airs und in Clubs in Aarau und Zürich aufgetreten als Sängerin und Tänzerin. Seit 2020 führen Steven und ich unsere eigene Firma namens SCHALLDOSE, wo wir Musik, Ton und Sprachaufnahmen machen, sowie Workshops und Unterricht in Musik und Tanz anbieten.

www.sugarandthejosephines.ch / www.schalldose.ch